vergangene Veranstaltungen

Agglo der Zukunft 2019

Die vom Kompetenzzentrum Infrastruktur und Lebensraum an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil organisierte Veranstaltungsreihe widmet sich in diesem Jahr dem Thema «Agglo der Zukunft».

 

Die Schweiz ist ein Land der Agglomerationen. Knapp drei Viertel der in der Schweiz wohnhaften Bevölkerung leben in Agglomerationen, weitere zehn Prozent in Gemeinden mit städtischem Charakter. Zudem befinden sich etwa vier von fünf Arbeitsplätzen in diesen urbanen Gebieten und dies auf 41 Prozent der Landesfläche.


Auf engem Raum kommen somit immer mehr unterschiedliche Ansprüche zusammen und die Aufgabe, die Lebensqualität sowie gute wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu erhalten und Ressourcen schonend zu nutzen, wird anspruchsvoller. Um das Wohlbefinden in den Agglomerationen zu erhalten und zu fördern, ist das Vorhandensein von vielseitigen Freiräumen ein wichtiger Faktor. Als Ausgleich zu den bebauten Flächen nehmen sie zahlreiche Funktionen wahr – etwa als Begegnungs- und Ruheort sowie Naturerlebnis oder auch für Freizeit, Bewegung und Sport sowie als Klimaausgleich zur Reduktion städtischer Hitzeinseln. Freiräume spielen eine entscheidende Rolle, damit die angestrebte Siedlungsentwicklung nach innen gelingen kann, insbesondere in Bezug zu Lebensqualität und Gesundheit.

 
Das Wohnen und Arbeiten wird im Zeitalter der Individualisierung vor Herausforderungen gestellt, die es mit neuen Konzepten zu bewältigen gilt. Der Verkehr ist auf innovative Technologien angewiesen, um den Ansprüchen der immer vernetzteren Bevölkerung gerecht zu werden.

 
Durch was zeichnen sich qualitativ hochstehende Freiräume aus? Wie kann eine nachhaltige Entwicklung der Lebens-, Natur- und Wirtschaftsräume in den Agglos gestärkt werden? Welchen Einfluss hat der demografische Wandel auf die Gestaltung der Siedlungen in den Agglos? Und wie wirkt sich der zunehmende Verkehr auf die Agglo aus?
An drei Abenden finden Inputreferate und Diskussionen mit externen und internen Fachpersonen zu folgenden Schwerpunkten statt:

 

An drei Abenden halten Fachexperten sowie Professoren der HSR Referate zu folgenden Schwerpunkten:

 

  • Montag, 23. September 2019: Frei(e)-Räume – Draussen zuhause
  • Dienstag, 15. Oktober 2019: Wohnen 1 – 99
  • Donnerstag, 7. November 2019: Fährst du oder fährst du mit? 


Organisationsteam/Kontakt:  
     Livia Buchmann (IRAP)
     Nadja Schläpfer (ILF)
     Dominik Schwere (IBU)
     Manuela Egeter (ILF) manuela.egeter(at)hsr.ch


Quellen/Literatur:

Bundesamt für Raumentwicklung (ARE), Bundesamt für Wohnungswesen (BWO) 2014: Freiraumentwicklung in Agglomerationen, Bern.


Bundesamt für Raumentwicklung (ARE), Bundesamt für Gesundheit (BAG), Bundesamt für Sport (BASPO), Bundesamt für Strassen (ASTRA), Bundesamt für Umwelt, (BAFU), Bundesamt für Wohnungswesen (BWO) (Hrsg.) (2018): Modellvorhaben Nachhaltige Raumentwicklung 2014–2018: Freiraumentwicklung in Agglomerationen fördern


Bevölkerungswachstum und –bestand, BFS, zuletzt aufgerufen 10.07.2019 (https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken/bevoelkerung.assetdetail.5887368.html)


Mobilität und Verkehr, Statistischer Bericht 2018, BFS


Neue statistische Agglomerations- und Stadtdefinition 2012, BFS, zuletzt aufgerufen 25.06.2019 (https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken/kataloge-datenbanken/medienmitteilungen.assetdetail.38618.html)


Zukunft Mobilität Schweiz, UVEK, zuletzt aufgerufen 10.07.2019(https://www.uvek.admin.ch/zukunft-mobilitaet)

Stadtklima – quo vadis? – KOMIL Veranstaltungsreihe Herbst 2018

Der Sommer 2018 war zwar nicht hiesser als der Hitzesommer 2003, jedoch trockener. Die Auswirkungen des Klimawandels zeigen sich in vielen Aspekten - am offensichtlichsten jedoch aufgrund des Temperaturanstiegs. Wie reagieren Städte auf diese Veränderungen? Wie kann ein angenehmes Stadtklima künftig gewährleistet werden? Welche Handlungsfelder und Massnahmen stehen den Städten zur Verfügung?

Die von den Fachbereichen Landschaftsarchitektur und Raumentwicklung an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil organisierte Veranstaltungsreihe widmete sich im Jahr 2018 dem Thema «Stadtklima». Die drei Veranstaltungen luden ein, sich mit diesem aktuellen Thema auseinanderzusetzen. Das Programm bot inspirierende Fachbeiträge und spannende Diskussionen. Die Veranstaltungen richtete sich an Fachpersonen aus Behörden und privaten Büros, Forschende und Studierende der HSR sowie an ein breites, interessiertes Publikum.

Die Veranstaltungsreihe waren in drei Themenschwerpunkte gegliedert: Stadtplanung, Stadtgrün und Wassermanagement.

-    Di, 09. Oktober 2018: Stadtplanung im (Klima-) Wandel

-    Mi, 14. November 2018: Stadtgrün für Stadtklima

-    Di, 11. Dezember 2018: Wasserkreislauf – Neue Ansätze für die Stadt


Die Präsentationen können als Video nochmals angeschaut werden.