3_Chancen des Einsatzes selbstfahrender Busse in Agglomerationen

Projektverantwortlicher: Prof. Claudio Büchel

Der Einsatz autonomer Fahrzeuge im öffentlichen Verkehr ist keine unrealistische Vorstellung mehr. In Sion wird zurzeit ein selbstfahrender Bus im Probebetrieb eingesetzt. Ab 2018 wird der Bus auch über stark befahrene Strassen und über eine lichtsignalgesteuerte Kreuzung geführt.

Es ist vorstellbar, dass in 10 Jahren autonom fahrende Busse eingesetzt werden können. Für Busbetriebe ist heutzutage das Fahrpersonal der grösste Kostenpunkt. Durch den Einsatz autonomer können Buslinien somit deutlich günstiger betrieben werden. Eine Masterarbeit des Instituts für Verkehrsplanung und Transporttechnik der ETH Zürich hat aufgezeigt, dass insbesondere bei Kleinbussen grosse Einsparungen möglich sind.

Das Projekt soll aufzeigen, wie gross die Einsparungen in Busnetzen kleiner und mittlerer Agglomerationen sind und wie das ÖV-Netz ausgebaut werden könnte, wenn diese Einsparungen für die Erweiterung des ÖV-Angebots eingesetzt werden.  

 

mehr ...

Im Blog erfahren Sie laufend Ergebnisse und interessante Inputs aus den Forschungsprojekten der HSR zum Thema Digitalisierung und Raumplanung.  Besuchen Sie uns auf raumdigital.hsr.ch.