Über uns

Das Kompetenzzentrum Infrastruktur und Lebensraum unterstützt an der Hochschule für Technik Rapperswil HSR die Zusammenarbeit von Instituten aus den Bereichen Raumplanung, Bauen und Umwelt, Landschaftsentwicklung und Freiraumplanung. Diese Zusammenarbeit in der angewandten Forschung an einer Hochschule ist einmalig in der Schweiz. Zudem lehrt die Hochschule für Technik Rapperswil HSR als einzige Fachhochschule in der deutschsprachigen Schweiz die Planung und die Gestaltung unseres Lebensraums.

 

Die Koordination und Kooperation von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen schafft Synergien und bietet durch die Bündelung von Kompetenzen ein grosses Potential für innovative und interdisziplinäre Projekte. Die Zusammenarbeit ist aber auch wichtig. Denn die Gestaltung des Lebensraums Schweiz ist eine vielschichtige Herausforderung. Notwendig sind innovative, Disziplinen übergreifende und nachhaltige Lösungen. Diese werden in zahlreichen Projekten für private und öffentliche Auftraggeber entwickelt.


Der Erfolg des Kompetenzzentrums gründet auf der gezielten Ausrichtung auf praxisrelevante und zukunftsorientierte Themen.

IBU

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des IBU arbeiten im Technologietransfer in den Bereichen Bau, geologische Technologie, Wasser-und Umwelttechnik, Naturgefahren und Risikomanagement und nachhaltiges Bauen.

    ILF

    Das ILF erarbeitet innovative Werkzeuge sowie anwendungsorientierte Lösungen. Diese reichen über die gesamte Spannbreite der Landschaftsarchitektur von kleinen bis zu grossen Massstäben. Das ILF will damit Akteurinnen und Akteure in Verwaltung, Wirtschaft und Politik effizient und praxisnah unterstützen.

      IRAP

      Das IRAP forscht, berät und trägt zur Lehre bei in den Bereichen Raumplanung, Verkehrsplanung und Stadtplanung. Eine hohe interdisziplinäre Kompetenz ermöglicht ein Team aus den Bereichen Architektur, Geographie, Kulturingenieurwesen sowie Stadt- und Verkehrsplanung.